Rezension „Die Ungehörigkeit des Glücks“ von JennyDownham ***

Heute möchte ich euch das Buch „Die Ungehörigkeit des Glücks“ vorstellen. Das Buch ist von Jenny Downham, deren Debütroman der Bestseller „Bevor ich sterbe ist“.

Der 479 Seiten lange Roman ist 2015 im C. Bertelsmann Verlag erschienen.

„Drei Frauen – Drei Generationen – Drei Lebensgeschichten“

Inhalt:9783570102923_cover

Als der Lebensgefährte von Katies Oma Mary stirbt, wendet sich das Krankenhaus an deren Tochter Caroline. Da Mary beginnende Alzheimer hat, kann sie sich nicht mehr alleine versorgen. Katies Mutter hat jedoch seit Jahren keinen Kontakt mehr zu ihrer Mutter. Katie und ihr Bruder Chris waren immer in dem Glauben, dass ihre Oma nicht mehr leben würde.

Katie freundet sich mit Mary an, kümmert sich um sie und versucht alte Erinnerungen zurück zu holen. Dadurch erfährt Katie die ganze Familiengeschichte, die ihr Mutter und ihre Oma in einem ganz neuen Licht dastehen lassen.

Katie selber hat aber auch ein Problem, da sie ihre Freundin Esme geküsst hat. Nun wird sie von den anderen gemieden und ist sich selber ihrer Gefühle nicht mehr so sicher…

Meinung:

Der Schreibstil des Buches hat mir gleich gut gefallen. Er ist sehr locker und flüssig. Die Haupterzählerin ist Katie, jedoch gibt es einige Kapitel die von Oma Mary „erzählt“ werden. Hier bekommt man einen interessanten Einblick in die Gedankenwelt von jemanden, der seine Erinnerungen verliert.

Des Weiteren erfährt man, in gesonderten Kapiteln aus der Vergangenheit, die Geschichte von Mary.

Mir hat dieses Buch gut gefallen. Es ist etwas Spannung enthalten, da nach und nach erst die Geschichte der jungen Mary erzählt wird und man erfährt auch Dinge über Caroline, die man ihr so nicht zugetraut hätte. Dann ist da noch die Selbstfindungsphase von Katie. Sie muss mit den Vorurteilen der anderen umgehen und hat ihre einzige Freundin verloren.

Fazit:

Es geht also in dem Buch um die Gefühle der drei Frauen. Ich konnte leider keine richtige Beziehung zu den Charakteren aufbauen, so dass ich mich leider weder mit ihnen freuen oder auch trauern konnte. Aber durch den schönen Schreibstil und die Spannung der Vergangenheitskapitel habe ich es doch recht gerne gelesen und vergebe gute 3 Sterne.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s